Sie sind hier: Startseite » Inklusion » Orientierungsstufe

Orientierungsstufe

Wer ist in der Orientierungsstufe?

Jugendliche die aufgrund ihrer persönlichen Situation gerade nicht in der Lage sind am Regelunterricht teilzunehmen, sowie Schul- bzw. Lernverweigerer.

Was lernen die Jugendlichen in der Orientierungsstufe?

In der Orientierungsstufe steht der Erwerb sozialer und struktureller Kompetenzen im Vordergrund. Unterstützt von unserem Schulsozialarbeiter arbeiten die Jugendlichen an ihrer persönlichen Motivation, der Einhaltung von bestimmten Regeln und dem Aufbau von Beziehungen. Ebenso erlernen die Jugendlichen sich wieder in einem strukturierten Tagesablauf zurechtzufinden, Termine pünktlich wahrzunehmen und ausdauernd an Aufgaben und Projekten zu arbeiten.

Mit Hilfe von individuellen Stundenplänen werden die Jugendlichen dabei unterstützt ihren Weg zurück in den Regelunterricht zu finden.

Rahmenbedingungen:

Die Teilnahme an der Orientierungsstufe unterliegt keiner zeitlichen Begrenzung. Auch Leistungsbeurteilungen werden während der Teilnahme an der Orientierungsstufe nicht erhoben.